Regelungen und Hygienemaßnahmen zur COVID-19 Pandemie

In dieser doch sehr speziellen Saison gibt es einige Regelungen und Maßnahmen für den Skikursbetrieb und unserer Verleihstation.

Um ein höchstmöglichen Schutz unserer Teilnehmer und Mitarbeiter zu erreichen und den Vorgaben des bayerischen Staatsministerium für Gesundheit gerecht zu werden,  haben wir für diese Saison auf Basis der sechsten bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung folgendes Hygienekonzept festgelegt.

 

Leider ändern sich die Vorgaben in unregelmäßigen Abständen und werden immer wieder angepasst. Bitte informiere Dich regelmäßig zu den bestehenden Maßnahmen.

Verleihstation

 - Grundsätzlich ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten

 - Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für alle Personen ab dem 6. Geburtstag zwingend erforderlich

 - Desinfizieren Sie Ihre Hände an unserer Hygienestation

 - Um Warteschlangen und Menschenansammlungen zu vermeiden, können wir Ihnen nur nach Buchung eines Individualtermins eine persönliche Betreuung anbieten

 - Aufgrund unserer Bürogröße können nur zwei Kundenbetreuer gleichzeitig Sie bei der Anprobe unterstützen

 - Kursbuchungen sollten Sie wegen den Kontaktbeschränkungen primär über unsere Homepage durchführen

Skikurs

 - Grundsätzlich ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten
 - Körperkontakt wird so weit es geht vermieden, ist jedoch bei Hilfsstellungen nicht zu vermeiden
 - Schützen Sie sich durch das permanentes Tragen einer persönlichen Schutzausrüstung (Helm, Brille und Handschuhe)
 - Tragen Sie im Liftbereich und in den Liften zusätzlich einen Mund-Nasen-Schutz

Ausschlusskriterien für den Skikurs:
 - Kontakt mit Personen zu einem bekannten Covid-Fall in den letzten 14 Tagen (Ausgenommen sind Personen des Medizin-oder Pflegesektors)
 - Personen mit unspezifischen oder respiratorischen Symptomen jeder Art
 - Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen

Die Skischule hat das Recht, Kursteilnehmer bei wiederholten Verstößen gegen das Hygienekonzept die Teilnahme am Kursbetrieb zu verweigern.

Mittagspause

Bei der Mittagspause oder sonstigen Kursunterbrechungen sollen die Vorgaben der Sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sowie das Gaststättengesetz permanent eingehalten werden

Das Mittagessen kann bis zu einer Gruppengröße von maximal 10 Personen ohne das Tragen einer Maske durchgeführt werden.

In anderen Bereichen besteht weiterhin eine Maskenpflicht !
Daher tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz in geschlossenen Räumen, wo der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann wie Eingangsbereiche, Verbindungswege, Toiletten oder ähnliches

Bustransfer

Der Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmer hat sich mit dem
Bayerischen Wirtschaftsministerium sowie der Staatsregierung auf folgende Auflagen für Bustransfers verständigt.

 - Desinfizieren Sie sich die Hände beim Einsteigen
 - Tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz während der gesamten Fahrt
 - Beachten Sie die Abstände beim Ein-und Aussteigen an Haltestellen
 - Auftretende Grippesymptome sind dem Reiseleiter oder Unternehmer mitzuteilen

 

Weitere Maßnahmen werden vom Busunternehmer ergriffen
 - Die Endreinigung des Busses nach jeder Fahrt wird nun noch umfassender vorgenommen
 - Modernste Klimaanlagen und Luftfilter sorgen für ein sauberes Klima mit direkter Frischluftzufuhr
 - Bei längeren Fahrten werden ausreichend Pausen zum Lüften eingelegt
 - Ihr Sitzplatz im Bus ist personalisiert
 - Ihr Gepäck wird vom Fahrer verladen

Das Busunternehmer und die Skischule behalten sich vor, bei grober Nichteinhaltung der Coronamaßnahmen volljährige Personen an Ort und Stelle die Mit-oder Weiterfahrt im Bus zu untersagen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen